Alles nur Theater?! – Das Konzept der Theatralität in der Pädagogik

Dozent/in
Michael Schmitt, Dipl.Päd.
Angaben
2 SWS
Lehrauftrag, BA PÄD ALLPÄD 2; Diplom-Studiengang; keine Erstsemester!
Zeit und Ort: Di, 16.15 Uhr – 17.45 Uhr , M3/210
Voraussetzungen / Organisatorisches
Anmeldung zur Teilnahme über FlexNow ab 01.04.2012
Inhalt
In diesem Seminar wird der Versuch unternommen, das aus der Theaterwissenschaft stammende Konzept „Theatralität“ für die Pädagogik fruchtbar zu machen. Neben der Klärung der grundlegenden Begriffe von Theatralität und Pädagogik, geht es darum einzelne Aspekte des Konzepts im pädagogischen Bereich zu entdecken. Nach einem kurzen Ausflug in den Bereich der Kulturwissenschaften werden insbesondere pädagogische Handlungen auf ihren Aufführungscharakter und ihre Einbeziehung der Dimensionen Leiblichkeit, Räumlichkeit und Zeitlichkeit hin untersucht.
Das Seminar verfolgt zudem die Absicht alternative Lehr- und Lernformen sowie das eigenständige wissenschaftliche Arbeiten von Studierenden zu fördern.
Teilnahmebedingungen sind die aktive Teilnahme an allen Terminen, eine kurze Präsentation eines Seminarthemas und die aktive Mitarbeit im virtuellen Campus. Darüber hinaus ist der Erwerb eines Scheins / der Leistungspunkte durch das Verfassen einer Hausarbeit im Umfang von 10-15 Seiten möglich.  Literatur, und weitere Einzelheiten werden in der ersten Sitzung bekannt gegeben.
Zusätzliche Informationen
Erwartete Teilnehmerzahl: 50

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.