Unsere Stadt soll schöner werden – soziale Kulturarbeit und BürgerInnenbeteiligung

Dozent/in

Michael Schmitt

Angaben

Blockseminar, 2 SWS
obligatorische Lehrveranstaltung, Modul MA EBWS HF SozPäd ABK 2 – B (Diagnose- und Handlungskompetenz / Methodenwissen)
Zeit und Ort: Einzeltermin am 12.5.2017 14:00 – 20:00, MG2/01.11; Einzeltermin am 13.5.2017 10:00 – 17:00, MG2/01.11; Einzeltermin am 30.6.2017 14:00 – 20:00, MG2/01.04; Einzeltermin am 1.7.2017 10:00 – 17:00, MG1/01.02
Vorbesprechung: 9.5.2017, 14:00 – 16:00 Uhr, Raum M3/01.16

Inhalt

Verstärkt widmen sich Initiativen und bürgerliche Gruppen der Gestaltung ihrer Lebenswelt, indem sie mittels konkreter Aktionen oder Petitionen und Bürgerbegehren Einfluss auf das, was sie umgibt, in der eigenen Stadt nehmen.

In diesem Seminar werden wir uns mit dem Radentscheid Bamberg, der Diskussion um das Bamberg Abschiebezentrum ARE/AEO und dem geplanten Kulturquartier auf der Lagarde Kaserne auseinandersetzen. Wir werden erkunden, welche Anliegen die BürgerInnen mit welchen Mitteln und Interessen vortragen und planen, wie bei dem ein oder anderen Projekt vorgegangen werden könnte, um soziale Kulturarbeit umzusetzen.

Dabei werden wir verschiedene Beteiligungs- und Planungsformate ausprobieren, reflektieren und den theoretischen Grundlagen nachspüren.

Institution: Lehrstuhl für Sozialpädagogik